Auswertungen-Uniconta

Auswertungen mit Uniconta für jedes Unternehmen.

Business Intelligence (BI) ist – mittlerweile auch getrieben durch das Thema Künstliche Intelligenz – immer wieder ein Top-Thema der Branche. Es geht um die optimale Bereitstellung und Auswertungen von Daten, die ein Unternehmen über verschiedene IT-Systeme überall sammelt. Daten im Kontext ihrer Geschäftsprozesse, Informationen gesammelt und vorgehalten über Kunden und Lieferanten, Umsätze, Bestellungen, Lagerbestände und vielem mehr. Diese Daten auszuwerten, um daraus Handlungen abzuleiten, um z.B. Workflows oder komplexe Geschäftsprozesse zu definieren, zu korrigieren oder im besten Fall zu optimieren, genau darum geht es bei Business Intelligence.

Business Intelligence für jede Unternehmensgrösse

Dabei spielt es wie immer keine Rolle, wie groß ein Unternehmen ist, denn auch kleinere und mittlere Unternehmen (KMUs) wollen mehr aus den Daten machen, die sie ebenso wie die Großen sammeln. Sie wollen sie auswerten – und wenn es ganz optimal läuft, dann wollen sie das unkompliziert und schnell tun. Sie wollen Daten auswerten, um auf Informationen, die aus den Relationen der Daten entstehen, reagieren können. Und das möglichst schnell und sofort.

adhoc-Auswertungen in Echtzeit

In einem ERP System werden ohne Unterlass Daten gesammelt. Das liegt in der Natur der Sache, denn ein ERP-System wird jeden Tag genutzt. Interessant dabei ist, dass diese Daten nicht nur bei der Verwendung wichtig sind, sondern dass man sie – mit den geeigneten Werkzeugen – intelligent so aufbereiten kann, um sie bewerten zu können und dann Handlungen ableiten zu können. Und das möglichst in Echtzeit, denn wenn man reagieren muss, dann soll das möglichst schnell passieren. Die Begriffe Datenredundanz und Datensilos spielen im Umfeld von Business Intelligence eine besondere Rolle und beides sollte man tunlichst vermeiden. Werden z.B. Kundendaten in einem CRM-System gesammelt und Daten über Ein- und Ausgangsrechnungen oder Umsätze in einer Finanzbuchhaltung, entstehen sogenannte Datensilos, deren Informationen nur getrennt voneinander betrachtet werden können. Um diese Daten auswerten zu können, müssen sie zuerst auf ein anderes System überspielt werden. Und das führt unweigerlich zu Datenredundanz und erhöht zusätzlich das Sicherheitsrisiko.

Uniconta bietet Analysen ohne BI-Vorkenntnisse

Uniconta bietet verschiedene sinnvolle Möglichkeiten von Auswertungen an. Da Daten aus allen Uniconta-Modulen wie CRM, Finanzbuchhaltung, Lager oder Projekte zentral in der Cloud gespeichert werden, stehen sie für Auswertungen in Echtzeit jederzeit zur Verfügung. In intelligenten und dynamischen Pivot-Tabellen bietet Uniconta übersichtliche adhoc-Auswertungen in Echtzeit, sprich mit den aktuellen Daten aus allen Uniconta-Modulen.

Zusätzlich bietet Uniconta in individuell konfigurierbaren Dashboards die Darstellung auch komplexer Zusammenhänge mit wiederholbarer, vergleichbarer Auswertbarkeit. Übersichten können ebenso über einen eigenen Listengenerator erzeugt werden.

Das Beste ist: Die On-the-Fly-Filtermechanismen in allen Listendarstellungen ermöglichen es, Zusammenhänge zu analysieren, ohne ein Business Intelligence – Spezialist sein zu müssen. Und weil Uniconta so blitzschnell ist, werden alle Daten – von der ersten Buchung bis zu der Buchung, die man in der letzten Sekunde getätigt hat – in Auswertungen einbezogen. Durch die zentrale Datenhaltung in der Cloud gibt es keine Schnittstellen, die Daten überführen und vergessen könnten. Kurz: Uniconta bietet einfache, aber mächtige Analysewerkzeuge, die blitzschnell zur Verfügung stehen und von jedem ohne Vorkenntnisse benutzt werden können.

Wenn Sie mehr über Uniconta wissen wollen, dann nehmen Sie Kontakt mit einem unserer Partner in Ihrer Nähe auf oder klicken Sie hier.

Herzlichst,

Ihr Thomas Zeller

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email