Uniconta ist optimal für Filialisten

Filialisten nutzen Uniconta und setzen auf kalkulierbare Lizenzkosten

Wer heute ein Geschäft eröffnet, braucht von vielen Seiten Unterstützung. Vor allem aber bei der Planung sollte man von Anfang an darauf achten, dass man auf das richtige Pferd setzt. Selbst wenn man bei Beginn noch nicht sicher ist, wieviel Ställe man einmal betreiben will – um hier mal im Bild zu bleiben. Um diese Metapher nicht noch weiter zu strapazieren – ich spreche von Filialisten.

Sind Sie als Filialist bereits einige Jahre am Markt? Sind ihre Filialen, Franchisenehmer, usw. mit einem hohen Overhead angebunden, oder sogar gar nicht integriert? Uniconta beinhaltet äußerst starke Werkzeuge, um Daten zu übernehmen. Mit vermutlich deutlich geringeren Kosten können Sie sich den Luxus leisten, cloudbasiert auf der grünen Wiese zu starten.

Der Teufel liegt ja bekanntlich im Detail. Und wenn es um eine Business Software geht, ohne vorher zu überlegen, ob man seinen Einzelhandel ausweiten und mit mehreren Filialen ausbauen will, dann kann es kompliziert werden. Man läuft hier schnell Gefahr, eine unzulängliche Lösung auf alle Filialen auszubreiten und auf die Funktionen zu verzichten, die Filialisten eigentlich benötigen würden. Und derer gibt es eine ganze Reihe.

Filialisten können sofort starten und schnell ausrollen

Von Anfang an hat die Cloud-ERP-Lösung Uniconta ihre Stärken. Die Cloud-ERP-Lösung lässt sich einfach einrichten, mit den fertigen Templates – z.B. für Bilanz- und GuV-Auswertung, Umsatzsteuervoranmeldung – kann man sofort starten. Die Konzeption in der Cloud verringert dabei den Schulungsaufwand und macht das Ausrollen in allen Filialen wesentlich leichter. Alle Informationen und Daten werden in der Cloud vorgehalten, was die Verteilung und das Einsammeln von Informationen eines Filialisten sehr einfach macht. Schnittstellen sind dazu nicht notwendig!

Blitzschnell und hohe Skalierbarkeit

Auch wenn man zusätzliche Filialen eröffnet ist das kein Problem, denn Uniconta ist nahezu grenzenlos skalierbar. Um eine eigene Hardware-Infrastruktur muss man sich dabei nicht mehr kümmern, das Thema ist durch die Cloud-Infrastruktur erledigt – ganz gleich, wie groß das Filialnetzwerk wird. Dabei spielt es keine Rollen, wo Filialen eröffnet werden, denn mittlerweile gibt es Uniconta weltweit in 28 Sprachversionen. Selbst an Orten mit schlechter Internetverbindung erfolgen alle Transaktionen in Lichtgeschwindigkeit, denn die Cloud-ERP-Lösung wird nicht über einen langsamen Webbrowser, sondern über eine App betrieben, die nur sehr kleine Datenpakete überträgt. Schnelle Internetverbindungen sind demnach nicht nötig. Ein echtes Alleinstellungsmerkmal von Uniconta.

Erweiterbar und niedrige Kosten

Das SaaS-Modell sorgt für Filialisten überdies für einfach kalkulierbare Lizenzkosten, die den Ausbau eines Filialnetzwerkes auch auf der Kostenseite einfach planbar machen. Auch Erweiterungen sind einfach realisierbar. Dazu gibt es mittlerweile mehr als 100 AddOns, die für einen individuellen Ausbau genutzt werden können. Für Filialisten ist dabei die Cloud-basierte Kassenlösung von POSONE besonders interessant. Sie kann die für Filialen nötige Struktur ideal abbilden. Sie ist international verfügbar, GOBD-konform, skalierbar und kann auch offline eingesetzt werden.

Wenn Sie mehr über Uniconta wissen wollen, dann nehmen Sie Kontakt mit einem unserer Partner in Ihrer Nähe auf oder klicken Sie hier.

Herzlichst,

Ihr Thomas Zeller

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email