Event im Business Club in Hamburg

Event in Hamburg am 10.09. – Business Case: Umstellung von SAP und IBM auf Uniconta

Am 10.09.2020 haben wir einen Hybrid-Event beim Business Club Hamburg in der Elbchaussee abgehalten.

Das heißt – gemäß Coronavorgaben – waren die Präsenzplätze vor Ort schnell belegt und viele weitere konnten online und live dabei sein:

Unser Kunde Johannes Wienands, CEO der Schumag AG, hat berichtet wie innerhalb weniger Monate die Umstellung von bestehenden SAP und IBM-Systemen auf Uniconta durchgeführt worden ist. In Zeit und Budget! 68 User arbeiten mittlerweile in Uniconta. Dabei stand zunächst die Frage im Raum, bestehende Systeme zu aktualisieren, auf eine neue integriertes System zu setzen, oder einen Best-of-Breed Ansatz zu wählen. Letzteres ist mit Uniconta hervorragend gelungen. In einer interessanten Kostengegenüberstellung hat Johannes Wienands erläutert, wie die Umsetzung mit Uniconta 57% günstiger war, als alle anderen angebotenen und untersuchten Lösungsvarianten.

 

Anschließend hat Erik Damgaard, Gründer und CEO von Uniconta A/S, über die Idee zu Uniconta referiert: Philosophie, Funktionalität undTechnologie. Was muss also ein smartes und modernes ERP heute können? Als erstes müssen wir umdenken. Erik Damgaard hat das getan und hat mit seiner langjährigen ERP-Erfahrung mit C5, XAL, Axapta, ein von Grund auf neues 100% cloudbasiertes ERP programmiert. Welches modern, mobil, superschnell, flexibel und kostengünstig ist.

 

  

Prof. Dr. Günter Bitsch, Geschäftsführer der becos GmbH, erklärte die Integration des Fertigungsleitstandes der becos mit Uniconta bei der Schumag AG. Ein Beispiel wie einfach und unkompliziert intelligente und tiefe Integrationen mit der Uniconta API erstellt werden können.

Die Referenten

Erik Damgaard hat ERP seit 1983 entwickelt, als er und sein Bruder Damgaard Data gründeten. Mit mehr als 35 Jahren Erfahrung in der Entwicklung weltweit anerkannter ERP-Systeme, einschließlich seines Flaggschiffs Axapta und XAL, hat er sich als einer der renommiertesten Experten auf seinem Gebiet etabliert.

Microsoft erwarb Eriks Software im Jahr 2002 und wurde unter den Markennamen Microsoft Dynamics zu einem zentralen Bestandteil der ERP- und Geschäftsanwendungsprodukte von Microsoft. Sein Unternehmen Uniconta Denmark gründete er 2016.

Vorstand Johannes Wienands

Vorstand Johannes Wienands berichtet über seine Entscheidung ca. 60 Benutzer von SAP- und IBM-Systemen auf Uniconta umzustellen, die ersten Erfahrungen im Produktivbetrieb sowie der enormen Kostenreduzierung. Bestandteil der Umstellung war die Integration des bestehenden Produktionsleitstandes mit BDE-Anbindung.

gb2

Prof. Dr. Günter Bitsch, Geschäftsführer der becos GmbH, erläutert die einfache Umsetzung der tiefen Integration des Produktionsleitstandes von becos mittels der Uniconta API.

Thomas Zeller sammelte seit dem Studium der Wirtschafsinformatik Erfahrungen in der Einführung von ERP-Systemen. 1990 als einer der ersten Navision-Partner in Deutschland. Mit ca. 70 Mitarbeitern stets unter den Top 10 Microsoft Dynamics-Partnern bis 2007. Dann nach der Akquisition durch Qurius/Prodware als COO verantwortlich für 200+ Mitarbeiter in ERP-Implementierungen. 2017 hat er zusammen mit Per Grønfeldt die Uniconta Deutschland GmbH gegründet. Per Grønfeldt war einer der 3 Gründer von Navision Deutschland und hat einen maßgeblichen Beitrag zum heutigen Business Modell und Erfolg der Microsoft Dynamics Produkte beigetragen. Navision wurde 2002 von Microsoft für 1,4 Mrd. USD übernommen.

https://www.linkedin.com/in/tzeller/

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email